Denkmalnetz Sachsen
Denkmalnetz Sachsen

Über uns

Ein kleiner Teil vom großen Denkmalnetz: Das sind wir

Zur Geschichte des Denkmalnetzes Sachsen

Im April 2022 startete das „Denkmalnetz Sachsen“ als Kooperation der Leipziger Denkmalstiftung und des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e.V. Vorausgegangen war der Förderbescheid des sächsischen Staatministeriums für Regionalentwicklung.                   

Während in den Städten Leerstand inzwischen kaum mehr ein Thema ist, verfallen im ländlichen und kleinstädtischen Raum die Kleinode oft noch. Das Denkmalnetz Sachsen möchte das ändern: Mit einer breiten Basis, die EigentümerInnen und Engagierte dabei unterstützt, diese Denkmale wieder in Nutzung zu bringen.

Andreas Hirt

Andreas Hirt

Projektleitung

Als Architekt und Energieberater für Baudenkmale bin ich Teil des Leitungsteams im Denkmalnetz. Ehrenamtlich arbeite ich als Vorstandsvorsitzender der Leipziger Denkmalstiftung. Mich interessieren die Geschichten hinter den historischen Gebäuden und die Menschen, die durch ihr Engagement zum Erhalt der Baudenkmäler beitragen. Sie zusammenzubringen und zu unterstützen ist mein Antrieb.

andreas.hirt@denkmalnetzsachsen.de
Barbara Ditze

Barbara Ditze

Projektleitung

Seit 25 Jahren bin ich im Non-profit-Management – in den Bereichen Kommunikation, Fundraising, Konzeption und Beratung - tätig. Meine Erfahrungen haben gezeigt, Wissen teilen bringt Mehrwert für alle. So entsteht Neues im gemeinsamen Tun. Ich liebe es, über den Tellerrand zu schauen und Silodenken abzubauen. Meine Wurzeln liegen in den historischen Kulturwissenschaften, aus denen ich das systemische Denken mitgebracht habe.

barbara.ditze@denkmalnetzsachsen.de
Toralf Zinner

Toralf Zinner

Konzeptberatung, Projektleitung

Ich bin spezialisiert auf Nutzungs- und Finanzierungskonzeptentwicklung sowie interdisziplinäre Vernetzung von Akteuren. Als einer der Gründungsstifter der Leipziger Denkmalstiftung liegt mir der Erhalt unseres baukulturellen Erbes vor allem im Gebäudebestand durch die nachhaltige Entwicklung sinnvoller Nutzungen am Herzen.

toralf.zinner@denkmalnetzsachsen.de
Thomas Westphalen

Dr. Thomas Westphalen

Projektleitung Bildung & Weiterbildung

Thomas Westphalen Projektleiter Dank langjähriger Tätigkeit in der archäologischen Denkmalpflege und seit einigen Jahren auch als Vorsitzender des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e.V. tätig, habe ich die Auswirkungen des Strukturwandels auf die Kulturlandschaft hautnah miterlebt. Verluste an Erfahrungen, Wissen und Traditionen sind die Folge. Diesem entgegen zu wirken, motiviert mich, meine Erfahrungen in das Denkmalnetz einzubringen.

Thomas-Westphalen@t-online.de
Katharina Beck

Katharina Beck

Kommunikation, Veranstaltungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit

Ich bin Kulturwissenschaftlerin, habe viele Jahre als Autorin für Film und Fernsehen gearbeitet und lebe in Leipzig. Es gefällt mir, mich jetzt ausschließlich solch einem schönen und wertvollem Thema zu widmen: Historischen Objekten und Anlagen, die unseren Schutz verdienen, weil sie Teil unserer Identität sind.

katharina.beck@denkmalnetzsachsen.de
Sarah Blacha

Sarah Blacha

Beratung Ost

Seit 10 Jahren bin ich als Architektin tätig, auch im Bereich der Denkmalpflege. Im Rahmen des Denkmalnetzes Hilfestellungen und Anregungen zu geben - um letztendlich Denkmale lebendig werden lassen - ist eine Aufgabe, der ich mich nun mit aller Kompetenz widme.

sarah.blacha@denkmalnetzsachsen.de
Lutz Dopheide

Lutz Dopheide

Beratung Nord

Ich bin Bauingenieur und Fachingenieur für Gebäudewerterhaltung. In über dreißig Jahren Bausanierung habe ich vielfältige Erfahrungen im Denkmalschutz gesammelt. Meine Aufgabe sehe ich in der Hilfestellung, Wünsche und Möglichkeiten der Akteure zugunsten unserer Baudenkmäler in Einklang zu bringen.

lutz.dopheide@denkmalnetzsachsen.de
Steffi Eckardt

Steffi Eckardt

Beratung Ost

Bewährtes fortführen, mit Neuem verbinden und damit Bautradition pflegen - das geht am besten gemeinsam. Gern bringe ich meine Erfahrungen aus meiner Arbeit als Architektin bei der Denkmal-Sanierung und aus dem traditionellen und modernen Lehmbau (Sachsen/ Marokko/ den Niederlanden) ein.

steffi.eckardt@denkmalnetzsachsen.de
Dorothea Eickemeyer

Dorothea Eickemeyer

Projektkoordinatorin für Bildung & Weiterbildung

Ich habe Geschichte und Politikwissenschaft (M.A.) studiert und bin seit 2022 Mitglied der Arbeitsgruppe Industriekultur im Landesverein. Ich freue mich meine Erfahrungen in der Bildungs- und Vermittlungsarbeit in dem transdisziplinären Feld der Denkmalpflege einbringen zu können und durch das Projekt das ehrenamtliche Engagement in Sachsen zu unterstützen.

weiterbildung@denkmalnetzsachsen.de
Luise Hahmann

Luise Hahmann

Beratung West

Als Museologin verfüge ich über vielschichtiges Wissen aus der Erhaltung und Pflege von Kulturerbe. Meine im Masterstudium Denkmalpflege (M. Sc. HM) gesammelten Erfahrungen möchte ich aktiv zugunsten gefährdeter Baudenkmäler einsetzen. Die interdisziplinäre Vernetzung von Akteuren, um gemeinsame Projekte realisieren und so zur langfristigen Erhaltung des Denkmalbestands beitragen zu können, ist meine Motivation.

luise.hahmann@denkmalnetzsachsen.de
Sara Lamowski

Sara Lamowski

Projektkoordinatorin für Bildung und Weiterbildung

Ich bin ausgebildete Holzbildhauerin und habe in Cottbus Heritage Conservation and Site Management studiert. Besonders spannend finde ich die Interaktion von Kulturerbestätten mit ihrer sozialen und geografischen Umgebung im ländlichen Raum in Verbindung mit Bürgerbeteiligung, neuen Nutzungskonzepte historischer Orte und Regionalentwicklung. ... und natürlich Holz.

weiterbildung@denkmalnetzsachsen.de
Annika Niemann 

Annika Niemann 

Digitale Plattformen

Ich bin Museologin und Bibliotheks- und Informationswissenschaftlerin und fühle mich in den Digital Humanities zuhause. Beim Denkmalnetz Sachsen kümmere ich mich um die Digitale Plattform und arbeite daran, Wissen rund um Denkmalnutzung und Sanierung  zu vermitteln und für mehr Menschen zugänglich zu machen.

annika.niemann@denkmalnetzsachsen.de
Nora Ruland

Nora Ruland

Beratung Nord

Durch meine bisherige Tätigkeit in der Bau-und Kunstdenkmalpflege (Landesamt für Denkmalpflege) habe ich die Herausforderungen aus Perspektive aller Akteur:innen kennengelernt. Qualitätvolle Sanierungen und Instandhaltungsmaßnahmen von Baudenkmalen gelingen nur durch gute Zusammenarbeit der beteiligten Menschen. Das Wiederbeleben von Gebäuden durch Nutzung ist mein Ansporn. Als Kernaufgabe meiner Arbeit sehe ich das Zusammenführen von vorhandenem Wissen rund um Denkmale.

nora.ruland@denkmalnetzsachsen.de

Die Träger des Denkmalnetzes

Die Leipziger Denkmalstiftung

2009 kamen 51 Engagierte zusammen - einige kannten sich schon aus der Bürgerbewegung der DDR, die auf den schlechten Zustand der wertvollen Altbausubstanz in Leipzig aufmerksam gemacht hatte. Auch nach den Nullerjahren ging es noch darum, Leipziger Häuser vor dem Verfall zu retten. Verhandlungen zwischen Eigentümer:innen und Betreiber:innen, Gespräche mit potentiellen Geldgebern und die Erstellung von Konzepten zur wirtschaftlichen Tragbarkeit waren der Kern solcher Arbeit. Schon bald erweiterte sich das Tätigkeitsfeld auf Mitteldeutschland. 2014 ging das „Denkmalradar“ online: Bedrohte Baudenkmale in Sachsen können hier von jedem eingestellt und gefunden werden. 2017 wurden die Spinnmühlen Thema – einmalige Zeugnisse früher Industriekultur, in denen seit 1799 Textilmaschinen gefertigt und Garn fabriziert wurde. Von einstmals über 100 dieser Fabriken wurden einige umgenutzt, viele sind aber vom Verfall bedroht oder wurden bereits abgerissen. Um diese zu erhalten, gründete sich 2018 der „Arbeitskreis Spinnmühlen“. In diesem sitzen jetzt die jeweiligen Kommunen am Tisch mit Architekt:innen, potentiellen Nutzer:innen und örtlich Engagierten. Um diese und künftige Arbeit auf ein finanzielles und personelles Fundament zu stellen, hat sich die Denkmalstiftung Ende 2021 auf die Ausschreibung des Ministeriums für regionale Entwicklung beworben.

Der Landesverein sächsischer Heimatschutz e.V.

Schon seit über hundert Jahren engagiert sich der Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V. für den Naturschutz und die Denkmalpflege in Sachsen. Der Arten- und Biotopschutz und die Mitwirkung an Bebauungs- und Flächennutzungsplänen sowie an den entsprechenden Gesetzen gehörten dabei von Anfang an zu seinen Aufgaben. Diese Arbeit setzt der Verein bis heute fort. Der Landesverein Sächsischer Heimatschutz ist im Denkmalnetz für den Bereich Bildung und Weiterbildung zuständig.