Entdecken Sie in der aktuellen Jahresausstellung des Landesamtes für Denkmalpflege (LfD), die sich dieses Mal dem regen Kulturaustausch zwischen Sachsen und Italien im 18. Jahrhundert widmet, wie italienische Architekten und Künstler die Baukunst in Dresden prägten.

Architekturzeichnungen, Kupferstiche, Grafiken und Fotografien veranschaulichen die Breite und Vielfalt der italienischen Einflüsse. Zu sehen sind unter anderem Entwürfe zum Residenzschloss, zum Zwinger sowie Skizzen aus den Studienaufenthalten in Rom, die die architektonische und künstlerische Meisterschaft des augusteischen Zeitalters eindrucksvoll zeigen.

Daneben sind auch originale Skulpturenfragmente von Werken der italienischen Bildhauer Antonio Corradini und Lorenzo Mattielli, von den Heiligenfiguren der Katholischen Hofkirche, Fragmente aus dem Grottensaal des Dresdner Zwingers und anderen in der Ausstellung zu sehen.

Die Ausstellung kann noch bis zum 27. März 2024 im Ständehaus Dresden, Schloßplatz 1, Erdgeschoss besucht werden. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Virtueller Rundgang

Die aktuelle Ausstellung zu italienischem Barock in Dresden können Sie über die Webseite des Landesamtes auch in einem virtuellen Rundgang kennenlernen.
Hier gehts zum Virtuellen Rundgang.

Öffentliche Führungen

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung finden im neuen Jahr zu folgenden Terminen jeweils immer 16.00 Uhr statt.

  • 31. Januar 2024
  • 28. Februar 2024
  • 27. März 2024
  • 19. April 2023

Eine Anmeldung ist erforderlich unter +49 351 48430421 oder presse@lfd.sachsen.de. (Auf Anfrage können auch individuelle Führungen für Gruppen vereinbart werden.)

Vortragsreihe zur Ausstellung

  • 17. Januar 2024, 15.30 Uhr, Italienischer Barock in Dresden: Dr. Tobias Knobelsdorf (Architekturhistoriker, Dresden)
  • 7. Februar 2024, 15.30 Uhr, Pöppelmann in Rom – Prolog und Effekt einer Fortbildungsreise: Dr. Peter-Heinrich Jahn (Architekturhistoriker, Technische Universität Dresden)
  • 6. März 2024, 15.30 Uhr, Die Dresdner Hofkirche in Druckgraphik und Malerei: Dr. Eduard Wätjen (Kunsthistoriker, Dresden/München)
  • 20. März 2024, 15.30 Uhr, Stefano Torelli und italienische Künstler am Dresdner Hof: Dr. Thomas Liebsch (Kunsthistoriker, Berlin)

Eine Anmeldung ist erforderlich unter +49 351 48430421 oder presse@lfd.sachsen.de.

Jahreskalender 2024 "Italienischer Barock in Dresden"

Der Jahreskalender "Italienischer Barock in Dresden" begleitet die gleichnamige Ausstellung und zeigt eine Auswahl der Schätze aus der Plansammlung des Landesamtes, darunter Entwürfe zum Residenzschlosses sowie Skizzen aus den Studienaufenthalten der Dresdner Baumeister in Rom.
Kalender Italienischer Barock in Dresden (www.lfd.sachsen.de)


Foto: Sebastian Wetzel nach Gaetano Chiaveri, Dresden, Katholische Hofkirche, Entwurf für die Innenraumgestaltung, perspektivischer Querschnitt, 1747, Quelle: Landesamt für Denkmalpflege Sachsen, Plansammlung.